skip to content

Karl Moser

Siehe Video im SF Videoportal >>

Der Wegbereiter der Schwei­zer Architektur im Tages Anzeiger >>

Le Corbusier nannte ihn den «Vater der Moderne»

 

Karl Coelestin Moser 1860 - 1936

Tagesschau vom 17.12.2010

Video im SF VIDEO PORTAL- Karl Moser soll bekannt werden!

Karl Moser war am 10. August 1860 in Baden als Sohn des Architekten Robert Moser geboren worden. Er studierte von 1878 bis 1882 Architektur an der ETH (Eidgenössische Technische Hochschule) in Zürich. Nach einem Studienaufenthalt in Paris lernte er während einer Anstellung in Wiesbaden den Architekten Robert Curjel kennen. Mit ihm gründete er 1888 das Architekturbüro Curjel & Moser in Karlsruhe. Zeitweise betrieben sie auch ein Büro in Basel. Curjel & Moser errangen schon bald auf dem Gebiet des Kirchenbaus grosse Aufmerksamkeit. Ihr Erfolg zeigt sich aber auch an den verschiedenen repräsentativen Bauaufgaben, mit denen sie beauftragt wurden.

Die Zusammenarbeit beendeten beide nach Ausbruch des Ersten Weltkrieges. Nach der Fertigstellung des Kollegiengebäudes im Jahr 1914 bekam Moser die Ehrendoktorwürde der Universität Zürich verliehen. Im Oktober 1915 wurde Karl Moser zum ordentlichen Professor für Baukunst an der ETH in Zürich ernannt. Nach 13 Jahren wurde er in den Ruhestand versetzt. Als Hochschullehrer beeinflusste er viele später bekannte Architekten, unter anderem Max Ernst Haefeli, Rudolf Steiger und seinen Sohn Werner Max Moser, die sich später zum Architekturbüro HMS zusammenschlossen.

Karl Moser war Gründungspräsident des Congrès International d’Architecture Moderne. Einige seiner Bauwerke in der Schweiz und in Karlsruhe liess Karl Moser von seinem engen Freund, dem Bildhauer Oskar Kiefer ausgestalten. Sein Nachlass wird im Archiv des Instituts für Geschichte und Theorie der Architektur (GTA) an der ETH Zürich aufbewahrt. Er verstarb am 28. Februar 1936 und wurde auf dem Friedhof Fluntern beigesetzt .

Interessante Links:

Grundriss der Kirche bei
    bildindex >>

St. Anton in Google >>

St. Anton bei telebasel >>

 

  WIKIPEDIA

Zeige Informationen über:
  » Antoniuskirche_(Basel)


  WIKIPEDIA

Zeige Informationen über:
  » Karl_Moser


St. Antonius Basel, Ernst Walk

Kl. Kunstführer, Band 144 >>

Zu beziehen im Sekretariat St. Anton

753