" />
skip to content
Juni 2018
MoDiMiDoFrSaSo
    1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30


Eine Rose im Pfarrhausgarten

Juli 2018
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

MITTEILUNGEN 26

Zum Papstbesuch

Am Donnerstag 21. Juni 23018 besucht der Papst den ökumenischen Rat der Kirchen in Genf und feiert am Abend auch eine Messe mit den Gläubigen.

Was mir am Papst gefällt:

Papst Franziskus hat die Gabe, auf eine erfrischende Art und Weise von den für die Gläubigen wesentlichen Dingen zu sprechen:

  • - Von der Heiligung des eigenen Lebens
  • - Vom Engagement für die Armen und Unterdrückten.
  • - Vom fröhlichen Zeugnis für das Evangelium.
  • - Vom Kampf gegen das und den Bösen.
  • - Vom Schutz und der Würde der Familie.
  • - Vom Kampf gegen Korruption und Machtstreben.
  • - Von Frieden und Gerechtigkeit unter den Völkern.

Ich hoffe und wünsche mir, dass sein Besuch bei uns dazu beiträgt, dass diese Themen auch bei uns mehr und mehr Raum gewinnen und uns wir den alten Streit unter den Jüngern, wer den Platz zur Rechten des Herrn einnehmen kann, überwinden können. Ich denke, dass es sich lohnen wird, nicht nur zu lesen, was über ihn berichtet wird, sondern auch direkt, was er selber gesagt hat. Deswegen freue ich mich, dass über 40'000 Gläubige persönlich in Genf dabei sein werden, darunter auch eine Gruppe von über 200 aus Basel.

Pfr. Stefan Kemmler

St. Anton

Türkollekte

Papstopfer / Peterspfennig für die weltweite Beihilfe des Papstes an Werke der Bistümer in wirtschaftlich schlechter gestellten Ländern. Eine grosszügige Spende wird so zum Zeichen der Verbundenheit in der Gesamtkirche.

 

Singtreff in St. Anton

ist wieder am Sonntag, 24. Juni. Wir treffen uns um 9:30 Uhr in den vorderen Bänken zum Ansingen der Lieder des anschliessenden Gottesdienstes.

Matthias Wamser

 

Tamilische Mission

Messfeiern

in St. Anton am 1., 2., 3. und 5. Dienstag im Monat um 19.00 Uhr.

slowenische Mission

Messfeiern

in St. Anton am 3. Samstag im Monat um 18.30 Uhr.

Philippinische mission

Messfeiern

in St. Anton am 3. Sonntag im Monat um 13.30 Uhr.

Syro-Malabarische Gemeinschaft

Messfeiern

in St. Anton am letzten Sonntag im Monat um 17.00 Uhr; in Allschwil St. Teresia am 2. Sonntag im Monat um 17.00 Uhr.

a.o. form des röm. ritus

Messfeiern

in St. Anton sonntags um 11:30 Uhr  und am 1. Montag im Monat um 19.00 Uhr.

ungarische gemeinschaft

Messfeiern

in Sacré Coeur sonntags um 8.50 Uhr.

Parrochia di lingua itliana

san pio x

D:\Users\sek\Documents\Pfarrblatt-Vorlage\2018\Bilder\IMG_9296.JPG

 

Eine sehr engagierte Kirchengruppierung

Die Errichtung des Pastoralraums Basel-Stadt hat diesen Juni 2018 geprägt. Nun gehört unsere Parrocchia offiziell zum Seelsorgeraum von St. Anton dazu. Das bestärkt die Kooperation, sowie die Kontakte zwischen Kannenfeldstrasse und Rümelinbachweg. Konkret haben wir an zwei grossen Anlässen teilgenommen, die einen grossen organisatorischen Einsatz erforderten: das Fest des Pastoralraums am 9. Juni, sowie das Patrozinium am letzten Mittwoch, 13. Juni, ein Brauch seit langer Zeit.

Unsere “Gruppo Famiglie“ hat sich bei beiden Anlässe engagiert. Mit grosser Begeisterung und viel Elan waren sie beim Vorbereiten, Kochen und Servieren, sowie beim Auf- und Abbauen dabei.

Dafür danken wir der „Gruppo Famiglie“ ganz herzlich!!

 

 

Unser Bittbrief an den heiligen Antonius

Viele Gläubige schreiben dem heiligen Antonius und lassen in der Basilika in Padua einen beschriebenen Zettel, ein Gebet oder eine Bitte an den heiligen Antonius zurück. Es sind Botschaften, die ein grosses, unmittelbares Vertrauen ausdrücken, das keine sprachlichen oder nationalen Grenzen kennt.

Mit diesem tiefen Vertrauen haben auch wir als italienischsprachige Gemeinde am 13. Juni während der internationalen Eucharistiefeier in St. Anton unser Bittgebet ausgedrückt:

  Am Fest des Hl. Antonius bitten wir durch seine Fürsprache darum, dass unser Pastoralraum, geleitet vom Heiligen Geist, die Sensibilität und Grosszügigkeit von uns allen beim Aufbau von Brücken findet.

So mögen unsere Verschiedenheiten zum Ort der Begegnung, der Solidarität, der Zusammenarbeit und der Gemeinschaft werden.

ORGELREVISION

Mehr als drei Monate waren die Orgelbauer bei uns in der Antoniuskirche damit beschäftigt, den ersten Teil der Revision zu bewältigen. Wie deutlich zu erkennen, sind die Orgelpfeifen in der ersten Reihe überarbeitet und gerichtet. Auch die Pfeifen im oberen Stockwerk wurden ausgebaut, nachjustiert, gesäubert und gestimmt. Die Orgel entstaubt und von Unrat befreit. Grosser Aufwand entstand durch die Erneuerung der Ventilbälgchen. Dabei musste jedes einzeln mit neuem Leder von Hand angepasst und geklebt werden. Dies hat die grösste Arbeitszeit beansprucht. Ziel war es, den ersten Teil der Revision bis zur Pastoralraumeröffnung so abzuschliessen, dass die Orgel ganz für die Feier bespielbar wurde. Dies ist gelungen. Wir können feststellen, dass bisher alles ohne grosse Überraschung und ohne Unfall über die Bühne gegangen ist. Für die gute Zusammenarbeit und bisher hervorragende Leistung gebührt den Orgelbauern um Michael Klahre ein grosses Dankeschön.

Nun ist Pause, Ende Oktober 2018 bis ca. Mitte Februar 2019 folgt der zweite Ausbauabschnitt. Neben den Arbeiten am unteren Stockwerk der Orgel wird die alte Verkabelung ausgewechselt, der neue Spieltisch aufgebaut und schlussendlich die gesamte Orgel intoniert. Noch einiges, was da noch zu erledigen ist. Dafür dürfen wir uns dann, auf eine wieder vollumfänglich wohlklingende Orgel freuen.

 

 


 

MITTEILUNGEN 25

Der Papst und die Ökumene

Am 21. Juni besucht der Papst den ökumenischen Rat der Kirchen und feiert am Abend eine Messe mit den katholischen Gläubigen. Das ist eine gute Gelegenheit, auch wichtige Prinzipien der Ökumene zu bedenken.

Die Taufe ist die Grundlage des christlichen Glaubens und der Ökumene. Durch die Taufe mit Wasser auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes wird der Mensch zum Christ. Die eine Taufe ist das grundlegende Band, das alle Christen verbindet.

Dann gibt es verschiedene Bereiche, wo unterschiedliche Gemeinsamkeit besteht: Klassisch geht es dabei um das Bekenntnis des Glaubens, das Verständnis der Sakramente, die Anerkennung des kirchlichen Leitungsamtes. Aber auch die Beurteilung Ethischer Fragen ist von nicht unwesentlicher Bedeutung. Entsprechend dem Grad der Übereinstimmung in diesen Fragen ist auch der Grade der Kirchen-Gemeinschaft.

Für die konkrete Zusammenarbeit gilt: Das gemeinsam machen, wo auch Gemeinschaft besteht. Dementsprechend können wir gemeinsam auf das Wort Gottes hören, gemeinsam Gott loben. Auch in vielen Fragen der Gesellschaft können wir gemeinsam Stellung beziehen. Dabei sind nicht immer in allen Fragen alle Kirchen und kirchlichen Gemeinschaften gleicher Meinung, aber da wo man sich eins ist, kann man gut gemeinsam auftreten.

Dann gibt es Bereiche, wo die Traditionen unterschiedlich sind, so z.B. in der Frage der Eucharistie. Hier kann jede Gemeinschaft in gegenseitigem Respekt ihre Tradition pflegen. In gemeinsamen Gespräch versucht man den andern besser zu verstehen und mit der Zeit wird hoffentlich in allen wesentlichen Fragen ein gemeinsames Verständnis geschenkt.

Pfr. Stefan Kemmler

Pfarrei St. Anton

Türkollekten

Samstag, 16. Juni: für die Flüchtlingshilfe der Caritas Schweiz. Krieg und Terror vertreiben immer wieder zu Tausenden Menschen aus ihrer angestammten Heimat. Gegen die Strapazen der Flucht, gegen den Hunger und Durst und gegen die Angst und das Dunkel der Zukunft setzen wir ein Zeichen wirksamer mitmenschlicher Hilfe.

Sonntag, 17. Juni, Primiz: Kinderheim Kosovo

Primiz von Beat Reichlin

Am Sonntag, 17. Juni, feiern wir zusammen mit Beat Reichlin seine Primiz im Gottesdienst um 10.00 Uhr.

Anschliessend an den Gottesdienst sind alle zu einem Apéro eingeladen. Herzlich willkommen.

 

Spielnachmittag in der Zunftstube

Herzliche Einladung zum Spielnachmittag am Donnerstag, 21. Juni, um 14.00 Uhr. Neue Mitspielerinnen und Mitspieler sind immer herzlich willkommen.

 

60 Jahre Elisabethen-Werk

Herzliche Einladung vom Schweizerischen Katholischen Frauenbund und den Frauengemeinschaften zum Jubiläums-Gottesdienst am Montag, 25. Juni, um 18.30 Uhr in der Offenen Kirche Elisabethen; anschliessend Apéro.

 

Die Kirchenreinigung

findet zum Beginn der Sommerferien von Montag, 2. Juli, bis und mit Donnerstag, 5. Juli, statt, jeweils von 08.00 bis 12.00 und von 14.00 bis 17.00 Uhr. Wir sind auf freiwillige Helferinnen und Helfer angewiesen. Sie können stundenweise, tageweise oder auch die ganze Zeit mithelfen, unsere Kirche und Kapelle auf Hochglanz zu bringen. Wir danken Ihnen jetzt schon für Ihre wertvolle Mitarbeit. Melden Sie sich bitte beim Sekretariat, Tel. 061 386 90 60.

 

Voranzeige für den Flohmarkt an der nächste Kilbi

Liebe Pfarreiangehörige

Einmal mehr möchten wir einen  tollen Flohmarktstand präsentieren können. Damit uns dies gelingt, brauchen wir Ihre Unterstützung und Ihr Wohlwollen. Wir suchen viele schöne Sachen. Hier eine Auswahl, was dies eventuell sein könnte:

Schönes Geschirr, altes schönes Porzellan, Tischwäsche, Servietten, Decken, Tischtücher, schöne alte Spitzen, Frottewäsche, Bettwäsche, kleine Lampen, event.  alte Deckenlampen, Modeschmuck, alter Schmuck, Silberwaren, Papeterieartikel, alte Briefmarken, alte Postkarten, alte Fotos, Plaketten, Münzen. Küchenmaschinen, kleine Möbel auf Anfrage. Kerzenständer und vieles mehr………..

Ab sofort keine Bücher und keine Pflanzenübertöpfe mehr! Danke für ihr Verständnis!

Vielleicht kennen Sie in Ihrem Umfeld Personen, welche einen Umzug planen oder auch, dass eine Wohnung geräumt wird.

Eine Bitte habe ich noch: ich danke Ihnen, wenn Sie Sachen bringen, welche auch Sie kaufen würden.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie mich an: Ida Vonlanthen 061 381 18 13

Jetzt schon ein herzliches Dankeschön!

Das Flohmarktteam

 

Tamilische Mission

Messfeiern

in St. Anton am 1., 2., 3. und 5. Dienstag im Monat um 19.00 Uhr

Slowenische Mission

Messfeiern

in St. Anton am 3. Samstag im Monat um 18.30 Uhr

Philippinische Mission

Messfeiern

in St. Anton am 3. Sonntag im Monat um 13.30 Uhr

Syro-Malabarische Gemeinschaft

Messfeiern

in St. Anton am letzten Sonntag im Monat um 17.00 Uhr; in Allschwil St. Teresia am 2. Sonntag im Monat um 17.00 Uhr

A.O. Form des röm. Ritus

Messfeiern

in St. Anton sonntags um 11:30 Uhr und am 1. Montag im Monat um 19.00 Uhr

Ungarische Gemeinschaft

Messfeiern

in Sacré Coeur sonntags um 8.50 Uhr

 

Parrochia di Lingua Italiana San Pio X

Das Solidaritätsprojekt 2017-2018

Auf das Ende des Pastoraljahres 2017-2018 zu, machen wir eine Zwischenbilanz unserer Aktivitäten. Für die Pfarreiversammlung vom vergangenen 6. Mai stellten alle Gruppierungen ihre Berichte vor. Viele ihrer Anlässe hatten auch das Ziel, Geld für das gemeinsame Solidaritätsprojekt der Pfarrei – das jährlich vom Pfarreirat bestimmt wird – zu sammeln. In den letzten Monaten haben die Pfarrei St. Pio X und die italienische katholische Mission in Allschwil - Leimental ein Projekt unterstützt, das die Scalabrini-Missionare in Haiti bereits vor dem Erdbeben von 2010 gegründet hatten. Ziel dieses Projekts ist es insbesondere, ein Zentrum zu finanzieren, in dem junge Menschen aufgenommen und durch praktische Workshops (Schneiderei, Bäckerei usw.) in einen Beruf eingeführt werden. Das Zentrum trägt den Namen "Kay Beniamino" und ist dem verstorbenen P. Beniamino Rossi, dem Gründer des gemeinnützigen Vereins für Entwicklungshilfe ASCS, gewidmet.

Bis zum 31. Mai konnten wir folgenden Betrag sammeln: 27'819.80 CHF. Wir freuen uns sehr über diese beträchtliche Summe: Ein herzliches Dankeschön an alle Spender!

Das Pfarreiteam

San Pio X

Mittwoch, 20. Juni, Pfarreiratssitzung um 19.30 Uhr.

 


 

MITTEILUNGEN 24

Errichtung des Pastoralraumes Basel-Stadt am 9. Juni 2018.

Im Gottesdienst von 17.30 wird Bischof Felix den Pastoralraum Basel-Stadt errichten. Alle 8 Pfarreien 15 anderssprachigen Gemeinschaften und 13 Dienste feiern um 17.30 in St. Anton einen gemeinsamen Gottesdienst mit Bischof Felix. Wir hoffen, dass möglichst viele Gläubige an diesem Gottesdienst mitfeiern werden.

Mit dem einen Pastoralraum ist es gelungen, eine Basis für eine intensivere Zusammenarbeit der Katholiken im Kanton Basel-Stadt zu legen und zugleich die Eigenständigkeit der Pfarreien, Gemeinschaften und Dienste zu wahren. Dabei freut mich besonders die Bahnbrechende Integration der fremdsprachigen katholischen Pfarreien, Missionen und Gemeinschaften.

Die Ministrangen treffen sich um 16.30 Uhr im Sigristensaal, Die Seelsorgenden um 17 Uhr in der Kapelle. Die Chormitglieder richteten sich bei der Vorbereitung nach den Angaben ihrer jeweiligen Chorleiter.

Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle zum Imbiss und Fest im Pfarrhof eingeladen.

 

St. Anton

Türkollekten

10. Juni: diözesanes Kirchenopfer für gesamtschweizerische Verpflichtungen des Bischofs

13. Juni, Patrozinium: für unsere Schwesterpfarrei Vrsac zur Deckung der Sturmschäden.

Hochfest des Hl Herzens Jesu Freitag, 8. Juni

7.30 Eucharistiefeier. Anschliessend eucharistische Anbetung. 17.00 Rosenkranz, 18:00 Beichtgelegenheit 19.00 Uhr Messfeier, anschliessend eucharistische Anbetung

 

Priesterweihe von Beat Reichlin

Am Sonntag, 10. Juni, wird Beat Reichlin zum Priester geweiht. Gottesdienst in der Kathedrale Solothurn um 15.00 Uhr. Wir freuen uns mit ihm und bitten um Gottes Segen für ihn. Unsere guten Wünsche begleiten ihn.

 

Patrozinium am Mittwoch, 13. Juni

Nach dem Festgottesdienst von 19.00 Uhr treffen wir uns, zusammen mit den fremdsprachigen Missionen, im Festzelt zu kulinarischen Köstlichkeiten. Herzliche Einladung an alle.

 

Pfarreiversammlung 2018

Am 23.Mai 2018 hat die ordentliche Pfarreiversammlung stattgefunden. Nach der Begrüssung und einem Eröffnungsgebet durch Pfr. Stefan Kemmler wurden im ersten Teil die Jahresberichte vom Pfarreiratspräsidenten, vom Pfarrer und vom Sozialdienst vorgetragen und jeweils mit Beifall belohnt.

Die Berichte sind nicht nur eine Aufzählung von Tätigkeiten und Fakten, sie wurden auch genutzt, um vielen Menschen in der Pfarrei Danke zu sagen. Dies nicht nur den Angestellten, Mitarbeitern, vielmehr  auch den Frauen und Männern, welche ihre Dienste und Fähigkeiten freiwillig oder ehrenamtlich in die Pfarrei einbringen.

Der zweite Teil war dann vollumfänglich den Finanzen vorbehalten. Die Bilanz und Erfolgsrechnung 2017 wurde von Beat Holzer kompetent und ausführlich vorgestellt, ebenso das Budget 2018. Nach dem Vorlesen des Revisionsberichtes wurden beide von der Versammlung einstimmig genehmigt.

Entsprechend dem Auftrag der RKK Basel-Stadt wurde die Pfarreiordnung betreffend Durchführung der Revision einstimmig angepasst und anschliessend eine anerkannte Revisionsstelle einstimmig gewählt.

Die Verwendung des KILBI-Erlöses 2018 wird nach Beschluss der Versammlung dem Karmeliterkloster Elias in Basel zu Gute kommen.

Nach Informationen zum aktuellen Stand der Orgelrestauration und noch einigen Gedanken zur Eröffnung des Pastoralraumes Basel-Stadt am 09.Juni 2018 wurde die Versammlung offiziell geschlossen, und alle waren eingeladen zu einem kleinen Imbiss und Gedankenaustausch.

 

Firmung

Am Samstag, 26. Mai, hat Erzbischof Joseph Kalathiparambil aus der Erzdiözese Verapoly in Indien den Firmandinnen und Firmanden das Sakrament der Firmung Gespendet.

 

 

 

Tamilische Mission

Messfeiern

in St. Anton am 1., 2., 3. und 5. Dienstag im Monat um 19.00 Uhr.

slowenische Mission

Messfeiern

in St. Anton am 3. Samstag im Monat um 18.30 Uhr.

Philippinische mission

Messfeiern

in St. Anton am 3. Sonntag im Monat um 13.30 Uhr.

Syro-Malabarische Gemeinschaft

Messfeiern

in St. Anton am letzten Sonntag im Monat um 17.00 Uhr; in Allschwil St. Teresia am 2. Sonntag im Monat um 17.00 Uhr.

a.o. form des röm. ritus

Messfeiern

in St. Anton sonntags um 11:30 Uhr und am 1. Montag im Monat um 19.00 Uhr.

ungarische gemeinschaft

Messfeiern

in Sacré Coeur sonntags um 8.50 Uhr

 

san pio x

Der Empfang der Sakramenten

Am Sonntag, 20. Mai, in S. Pio X, haben 22 Kinder das Sakrament der Erstkommunion bekommen. Es waren dies:

Federico Bruna, Domenico Carapezza, Gabriel Rosario Carapezza, Tiziano Cogo, Gabriel Cusenza, Simone Cusenza, Tiziano De Battista, Alessandro Drago, Giancarlo Drago, Nicole Drago, Aleandro Gallico, Tommaso Giordani, Silvio Iura, Ilaria Macheda, Ludovica Melcore, Daniele Mondello, Giuseppe Muscarella, Salvatore Pontillo, Lucia Rabbolini, Gabriele Schilirò, Nina Tirendi, Riccardo Volontè.

 

 

 

Erstkommunion

Am Sonntag, 27. Mai in St. Theresia in Allschwil, hat Domherr Stefan Kemmler 6 jungen Menschen und 25 jungen Erwachsenen das Sakrament der Firmung gespendet. Es waren dies:

Jugendliche: Serena Bonina, Susanna Cirillo, Patrizia Serena Indelicato, Lara Pecoraro, Ilaria Pepe, Alessia Stefanelli. Junge Erwachsene: Debora Basile, Antonio Caragliano, Enrico Del Giudice, Salvatore Di Rosa, Sara Fanuli, Giovanbattista Fragale, Patrick Golino, Andrea Domenico Lavilla, Alessio Panarese, Vincenzo Pizzolante, Fabio Antonio Putrino, Luigi Romano, Anna Maria Saracino, Fabrizio Saracino, Giulia Saracino, Franco Scopelliti, Rosario Scopelliti, Gaetana Scrofani, Benedetto Seminara, Stephanie Jasmine Spataro, Iwan Stifani, Francesco Vizzini, Natale Vizzini, Vanessa Wolf, Riccardo Zanti.

Wir wünschen allen Gottes Segen.

Das Pfarreiteam

 

 

Firmung

 

 


 

MITTEILUNGEN 23

Türkollekte

für OeSA (ökumenischer Seelsorgedienst für Asylsuchende)

Der OeSA wird von den Landeskirchen der Nordwestschweiz, der Evangelisch-methodistischen Kirche BS sowie einzelnen Kirchgemeinden und Pfarreien getragen und von privaten Mitgliedern und Spenden unterstützt. Aufgabe des OeSA ist es, neu ankommende Asylsuchende willkommen heissen.

Alle Menschen, egal welcher Herkunft oder Religion, können die Hilfe des OeSA in Anspruch nehmen. Der Grundgedanke des OeSA beruht auf dem Grundrecht des Menschen auf Gleichbehandlung.

 

Fronleichnam

Am Sonntag 3. Juni nach Fronleichnam feiern wir in St. Anton einen Festgottesdienst. Bei schönem Wetter findet im Anschluss an den Gottesdienst eine kleine Prozession statt. Abschluss mit eucharistischem Segen im Pfarrhof.

Herz Jesu Hochfest

Am Freitag in der Woche nach Fronleichnam wird das Herz Jesu Hochfest gefeiert. Wir feiern es wie die Herz Jesu Freitage 7.15 Uhr Laudes, 7.30 Messfeier anschliessend eucharistische Anbetung.

  • 17.00 Uhr Rosenkranz
  • 19.00 Messfeier anschliessend eucharistische Anbetung. 

Busreise Priesterweihe in Solothurn

Im Bus zur Priesterweihe von Beat Reichlin in Solothurn vom 10. Juni 2018 har es noch einige freie Plätze.

Anmeldungen nimmt bis zum 03.Juni 2018 des Sekretariat unter 061 386 90 60 oder st.anton@rkk-bs.ch

Unkostenbeitrag ist für Erwachsene Fr. 20.-- und für Kinder bis 12Jahre Fr. 10.--

Programm:

  • 13.00 Uhr 4056 Basel, Kannenfeldstrasse bei der Antonius-Kirche, Bereitstellung des Busses
  • 13.15 Uhr Abfahrt in Basel
  • Direkte Fahrt nach Solothurn
  • 14.30 Uhr ca. Ankunft in 4500 Solothurn beim Baseltor, Busparkplatz, von hier aus sind es zu Fuss 3 Minuten bis zur St. Ursen-Kathedrale
  • Aufenthalt in Solothurn gemäss Ihrem Programm! Gottesdienstbeginn 15.00 Uhr
  • 19.30 Uhr ca. Abfahrt in Solothurn
  • Direkte Rückfahrt nach Basel
  • 20.45 Uhr ca. Ankunft in 4056 Basel, Kannenfeldstrasse bei der Antonius-Kirche, Entlassung

Primiz von Beat Reichlin

Am Sonntag, dem 17. Juni 2018 feiern wir zusammen mit Beat Reichlin seine Primiz im Gottesdienst um 10.00 Uhr.

Anschliessend an den Gottesdienst sind alle zu einem Apéro eingeladen.

Für das Mittagessen ist noch eine eingeschränkte Anzahl von Plätzen frei.

Gerne können Sie sich für die Teilnahme anmelden bis spätestens am 13. Juni 2018.

Wegen der eingeschränkten Platzzahl gilt die Reihenfolge der Anmeldungen, welche Sie im Sekretariat unter 061 386 90 60 oder per mail st.anton@rkk-bs.ch hinterlegen können.

Herzlich willkommen.

 

Spielnachmittag in der Zunftstube

ist wieder am Donnerstag, 7. Juni, um 14.00 Uhr. Neue Mitspielerinnen und Mitspieler sind immer herzlich willkommen.

 


 

 

Siehe auch bei  +++ aktuelles +++  oder unter Messen  > Agenda

 

MIITTEILUNGEN

       + + + WAS LAUFT + + +

Mitteilungen über Anlässe und Ereignisse, KIRCHEheute 26

Mehr ...

       + + + WAS LAUFT + + +

Mitteilungen über Anlässe und Ereignisse. KIRCHEheute 25

Mehr ...

       + + + WAS LAUFT + + +

Mitteilungen über Anlässe und Ereignisse, KIRCHEheute 24

Mehr ...