skip to content

Mach doch mit!

Wir suchen aufgestellte Frei­willige, die bei der Gestaltung und Aktualisierung der Pfarrei­homepage www.antoniuskirche.ch mit­machen möchten. Sende Direkt-Mail

Bei Interesse können wir Dir Zugriffsrechte als Autor für die entsprechenden Rubriken einrichten. Melden Dich per Mailformular!

 

Wir sammeln Fotos, Zeitungsausschnitte, Film- und Tonaufnahmen von früheren Zeiten zur Veröffentlichung.

Melde Links zu Homepages von zur Pfarrei nahestehenden Gruppen, Organisationen, Vereinen und Unternehmen.

Ankündigungen von Anlässen in der Pfarrei wie Konzerte, Vorträge und  Feste werden gerne veeröffentlicht.

Ein Gästebuch für St. Anton in Basel

Hier kannst Du Dich ins Gästebuch eintragen >>
 

F. Meyer 22.12.2015 17:14
Am 1.Advent wurde Stefan Kemmler als Leiter der Pfarrei wurde eingesetzt.
Hiermit begrüsse ich ihn als PFARRER von St.Anton.

Wir wünschen ihm FROHE WEIHNACHTEN und wünsche, dass er eine gute Zusammenarbeit mit allen Leuten der Pfarrei hat.

Wir freuen uns auf viele Aktivitäten, und viel Erfolg im NEUEN JAHR.

Felix Meyer

:):):):):)
Monika Baungartner Monika.Baumgartner89@gmx.ch http://goo.gl/hRf25i 22.12.2015 02:43
Wir hatten das Glück als Gäste eine Hochzeit in der Kirche St.Anton miterleben zu dürfen. Es war sehr schön und stimmungsvoll!
Liebe Grüsse aus Basel
Monika
F. Malik studium@amwsg.ch http://www.amwsg.ch 11.04.2015 00:29
Passend zum Frühlingsbeginn dürfen wir Ihnen eines - unseres Erachtents - der schönesten Zitate übermitteln: "Am Morgen eine Schale Blumen aufzustellen, kann uns an einem überfüllten Tag ein Gefühl der Stille geben - wie ein Gedicht zu schreiben oder ein Gebet zu sprechen."
Anne Morrow Lindbergh
Herzliche Grüsse aus St. Gallen
Marie-Therese Jutzet matheju@bluewin.ch 30.03.2015 16:04
Mit dem Thema "WENDE DEIN GESICHT DER SONNE ZU" durfte ich am Freitag 27. März in der Cafeteria mit musikalischem Auftakt die Vernissage zu meiner Bilderausstellung
in der Cafeteria St. Anton eröffnen.
Ich wünschte mir damit ein Fest der Begegnungen zu feiern - es wurde ein schönes, unvergessliches Fest der Begegnungen mit Pfarreiangehörigen und Freunden.

Vielen herzlichen Dank für diese Möglichkeit und für's Dabeisein.

Marie-Therese Jutzet
F. Meyer felix-abx@gmx.ch 17.01.2015 22:02
Dies Worte kommen nicht vom Papst, sondern aus RUSSLAND!
Beachten wir, was Vlad Putin in einer Rede sagte zu den westlichen Staaten:

"In diesen Staaten werden moralische Grundlagen und jede traditionelle Identität verneint – nationale, religiöse, kulturelle oder sogar geschlechtliche Identitäten werden verneint." und
" Ohne moralische Werte, die im Christentum begründet liegen, ohne Normen und moralische Werte, die sich Jahrtausende lang formiert und entwickelt haben, werden die Menschen unvermeidlich ihre Menschenwürde verlieren und zu Unmenschen werden."
Und dies sagte uns russischer Präsident Putin, was zum Untergang der westlischen Staaten führt.

Hier genau nachlesen:
https://kreidfeuer.wordpress.com/2013/09/27/wladimir-putin-verteidiger-des-christlichen-abendlandes/

Es lohnt sich, darüber genau nachdenken!
Woher kommen solche Worte ?
In Russland wachsen die Christen stark !!!

Felix Meyer

Felix Meyer 25.12.2014 14:24
Weihnachten:
Beten wir für die verfolgten Christen, so wie Papst heute sagt in seiner Weihnachtsbotschaft:
Siehe hier:
http://www.kath.net/news/48814
FROHE WEIHNACHTEN
 
1-6 von 25
nächste Seite >>

Spielregeln:

Bitte tragen Sie hier Ihre persönliche Meinung zur Pfarrei und zur Homepage ein!

Wir erwarten sachliche Beiträge. Rassistische, sexis­ti­sche, bös­artige oder belei­di­gende Äus­serungen werden gelöscht.

Jeder Verfasser ist persönlich für seine Äusserungen ver­ant­wortlich. Wir können keine Verantwortung für den Inhalt sowie für die Richtigkeit der Beiträge über­neh­men .

Um unerwünschte Einträge zu verhindern, werden neue Beiträge erst nach der Prüfung zur Ansicht freigeschaltet.


Siehe auch im Gästebuch der RKK- Basel-Stadt: öffnen >>