Seid gewiss: ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt

(Matthäus 28,20)

Erstkommunion 2020


Seid gewiss: ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt», mit diesem Zuspruch aus dem Matthäus-Evangelium sind wir letzten August in die Erstkommunion-Vorbereitung gestartet. Ein Zuspruch, welcher für uns im Laufe der Vorbereitungszeit immer wichtiger werden sollte.


Nachdem wir in den ersten Gruppenstunde erst einmal unsere Kirche, den Gottesdienstablauf und den Jahreskreis kennenlernten, machte wir uns Ende Oktober auf den Weg in die Innerschweiz. Der Familiensonntag führte uns, d.h. Erstkommunikanten, Eltern und Geschwister, in die Nähe von Luzern. Wir durften in der wunderbaren Wallfahrtskirche von Hergiswald Gottesdienst feiern und bekamen anschliessend in der Hostienbäckerei des Klosters St. Anna in Gerlisberg Einblick in die Kunst des Hostienbackens. Auch wenn wir bei der Produktion nicht dabei sein konnten, so war dieser Besuch dennoch für alle ein einmaliges Erlebnis.


Für den Allerseelentag stand ein Besuch des Wolfgottesackers auf dem Programm. In kleinen Gruppen sollten die Kinder christliche Symbole oder Bibelverse auf den Grabsteinen suchen und notieren oder abzeichnen. Es war nicht nur für die Kinder speziell den Friedhof für einmal auf diese Weise zu besuchen, sondern auch für uns Erwachsene. Wir haben so viel Neues, so viele Details entdeckt, welche wir wohl bei einem «normalen» Besuch nie wahrgenommen hätten. Den Abschluss bildete auch hier der Gottesdienst, bei welchem die Kinder für jeden Verstorbenen unserer Gemeinde eine Kerze anzünden durften.


Nach Weihnachten wartete das Sozialprojekt in den Altersheimen auf uns, dort durften wir mit den Bewohnern musizieren, gemeinsam Zvieri essen und sogar Fasnachtslarven malen.


Und dann, so quasi auf der Zielgeraden, kam Corona und wir konnten uns leider nicht mehr zu den Gruppenstunden treffen und natürlich wurde auch das grosse Fest der Erstkommunion verschoben. Im Vertrauen auf Gott und darauf, dass er uns auch aus dieser schwierigen Zeit herausführen wird, waren wir im Gebet verbunden und haben geduldig gewartet.


Nun ist es soweit, wir können die letzte Etappe in Angriff nehmen. So laden wir die Kinder und ihre Eltern am 22. August zum Versöhnungsweg mit anschliessender Beichte ein. Eine Woche später dürfen unsere 22 Kinder in zwei Gottesdiensten, um 14.00 Uhr und 16.00 Uhr, Christus dann zum ersten Mal in der Eucharistie empfangen:

Chisom Ani, Riccardo Bisicchia, Celina Caforio, Alessia Cali, Julia Carozzo, Cristian und Xavier Castro Escobar, Salome Cyriac, Sabrina Ferocino, Sarah Hersberger, Giulia Ilijasevic, Elias Kraxner, Charlène Kurz, Anita Lenzo, Ryan Mathew, Ella Mettler, Francesco Notaro, Robisha Rubeetharan, Isabella Sommer, Gabriel Stoller, Sura Tekie, Sira Williner.


In der Hoffnung, dass der Zuspruch aus dem Matthäus-Evangelium immer im Herzen präsent ist, wünschen wir den Kindern alles Gute und Gottes Segen auf ihrem Lebensweg. Den Eltern danken wir für die gute Unterstützung!



Für das Erstkommunionteam

Pia Dongiovanni

0 Ansichten
 

©2020 Pfarrei St. Anton. Erstellt mit Wix.com