Partnerschaft mit Mary‘s Meals Schweiz

An der diesjährigen Firmung haben wir die Kollekte für die Schulmahlzeiten der Hilfsorganisation „Mary’s Meals“ aufgenommen. Dabei sind Fr. 1457,80 zusammengekommen. Ein grosses „Vergelt’s Gott!“

Wir beabsichtigen für die 231 Kinder einer Schule in Liberia während eines Jahres Schulmahlzeiten zu ermöglichen. Im Laufe des folgenden Jahres werden wir mit unterschiedlichen Aktionen weitersammeln, damit eine Schulpartnerschaft zustande kommt. Weiter beabsichtigen wir, uns in der Fastenzeit mit den Firmand/-innen am Rucksackprojekt beteiligen.

Pascal Bamert


Schulpartnerschaft

Unsere Vision: jedes Kind erhält Bildung und genug zu essen. Diese Vision kann wirklich in die Tat umgesetzt werden. Mary's Meals ist eine internationale Bewegung gegründet in Schottland, die Menschen auf der ganzen Welt verbindet. Alle sind willkommen ihre Gaben und Talente, Zeit und ihr Gebet einzubringen, um so den Ärmsten der Armen nachhaltig zu helfen und die Vision zu realisieren.

Die Hilfsorganisation Mary’s Meals, welche täglich über 1,6 Millionen Kinder an Schulen in der ganzen Welt ernährt und in 19 Ländern tätig ist, fokussiert sich auf das zur Verfügung Stellen einer täglichen Mahlzeit an einem Ort der Bildung. Ein Kind für ein Jahr ernähren zu können kostet 20.40 CHF. Eine Mahlzeit kostet somit nur ca. 10 Rappen. Mary’s Meals legt Wert darauf, dass vor Ort ausschliesslich lokale, freiwillige Helfer die Nahrung zubereiten. Meist sind dies die Mütter der Kinder.


Rucksackprojekt

Mary’s Meals Schweiz führt in diesem Jahr zum ersten Mal das Rucksackprojekt durch. Ziel ist es Ende Juni des nächsten Jahres 3500 Rucksäcke/Schulrucksäcke gefüllt mit Schulmaterial und weiteren Hilfsmaterialien nach Malawi, Afrika, zu versenden.

Jede(r) kann sich am Rucksackprojekt beteiligen: Eventuell haben Sie ja einen Rucksack zuhause, welchen Sie nicht mehr gebrauchen und gerne verschenken würden.

Möchten Sie mehr zum Rucksackprojekt erfahren? Besuchen Sie unsere Website (www.marysmeals.ch) – sollten Sie etwas in den Rucksack füllen wollen, finden Sie dort auch eine Packliste.

Das Schöne ist, dass dieser Rucksack oftmals das erste und einzige Geschenk ist, welches die Kinder erhalten. Zudem sind die Schulmaterialien dringend gebraucht in Malawi, da der Schulbesuch oftmals an einem fehlenden Kugelschreiber oder Notizheft scheitert und Schulen deshalb oft nicht weitere Schüler aufnehmen können.

Ich danke Ihnen als Pfarrei für Ihr Engagement! Und auch den Verantwortlichen der Pfarrei St. Anton, dass sie unsere Vision teilen und uns für unser erstes Sammeljahr in Kirchturm einen Lagerplatz für die Rucksäcke zur Verfügung stellen. Der Turm ragt somit nicht nur über der Stadt am Rhein, sondern auch in südöstlichen Afrika.

Für Mary’s Meals Schweiz

Samuel Rohn

Vorstandsmitglied


3 Ansichten
 

©2020 Pfarrei St. Anton. Erstellt mit Wix.com